Die Eheringe

Dieses Symbol der Verbundenheit darf am Tag der Hochzeit natürlich nicht fehlen. Nehmen Sie sich ein paar Stunden Zeit und schauen Sie bei Ihrem Goldschmied rein. Er zeigt und berät Sie aus einer Vielzahl von verschiedenen Exemplaren. Entscheidend ist hier nicht nur der gute Geschmack sondern sicherlich auch der eigene Geldbeutel. Denken Sie aber bitte daran, das man "nur einmal heiratet" und die Ringe ein Leben lang halten sollen.

Für die einen soll es ein feiner, dezenter Ring aus Silber sein, andere bevorzugen einen breiten Ring aus Gold, für die Dame vielleicht mit einem Stein versehen. Hier ist der Goldschmiedemeister gefragt, Sie mit seinem Können und Wissen zu beraten.
Die persönliche Note bekommen die Ringe erst durch Ihre individuelle Gravur. Lassen Sie in die Ringe z.B. Ihre Initialen und das Datum der Trauung gravieren.

Nun müssen Ihre Ringe nur noch angefertigt bzw. Ihre Größe verändert werden. Denken Sie jetzt nur noch am Hochzeitstag daran, daß Sie die Ringe bei sich haben und nicht zu Hause vergessen...

Zeitplanung:

Wichtige Themen:

>
>
>
>
>
>
>
>
>

>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
Sonstiges:
> >
>
>